notifications
Wetter

SBB testen beim Verkehrshaus nach Sturm Stabilität von Bäumen

Der Gewittersturm vom Dienstagabend hat sich am Mittwoch auf den Bahnverkehr zwischen Luzern und Immensee SZ ausgewirkt. Bei der Station Verkehrshaus mussten die SBB, nachdem ein Ast ins Gleis hing, die Stabilität von Bäumen überprüfen.
Bild: Luzerner Polizei

Weil damit nur ein Gleis zur Verfügung stand, kam es zu betrieblichen Einschränkungen, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage sagte. Gemäss den Bahnverkehrsinformationen verkehrte der Voralpenexpress nicht über diese Strecke. Wie lange die Einschränkung dauert, war am späteren Vormittag unbekannt.

Gemäss einer Mitteilung der Luzerner Polizei gingen am Dienstag ab 20:30 Uhr während knapp drei Stunden über 70 Meldungen über Schäden ein. 21 Feuerwehren standen im Einsatz.

Die Meldungen betrafen vor allem abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume und umgewehte Bauabschrankungen. In Ebikon kippte ein Baumgespann auf das Dach einer Tankstelle. (sda)