Sexuelle Orientierung

Hans-Ueli Vogt ist offen homosexuell: Warum es dennoch kaum Unterstützung aus linken Kreisen gibt

Der Zürcher SVP-Politiker Hans-Ueli Vogt will Bundesrat werden. Er lebt offen homosexuell – und hat sich vor einem Jahr entgegen der Parole seiner Partei für die «Ehe für alle» ausgesprochen. Dennoch hält sich die Unterstützung aus linken Queer-Kreisen in Grenzen.
Hans-Ueli Vogt trat vor knapp einem Jahr aus dem Nationalrat zurück.
Foto: Ennio Leanza / Keystone
Mit dem Zürcher Rechtsprofessor und alt SVP-Nationalrat Hans-Ueli Vogt kandidiert erstmals ein offen homosexueller Politiker für den Bundesrat – und zwar ausgerechnet ein Mitglied jener Partei, die sich zuweilen schwer tut mit Queer-Themen. Vogt selbst ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen