Arabische Welt

Nach dem Fussballsieg Saudi-Arabiens gegen Argentinien – selbst Erzfeinde rücken näher an das Königreich

Grenzenloser Jubel von Jemen bis in den Gaza-Streifen: Wie die grösste Überraschung der WM die arabische Welt eint und einem Monarchen den Rücken stärkt.
Durfte natürlich nicht fehlen: Der saudische Thronprinz Mohammed bin Salman anlässlich der WM-Eröffnung neben Fifa-Präsident Infantino (beide rechts).
Foto: Bild: Noushad Thekkayil/EPA
Für Mohammed bin Salman, alias MBS, hätte die letzte Woche nicht besser laufen können: Während der WM-Eröffnungsfeier durfte sich der saudische Thronfolger an der Seite von Fifa-Präsident Gianni Infantino einem Milliardenpublikum präsentieren. Zwei Tage ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen