Ukraine-Krieg

Mutige Demonstranten, fliehende Russen, teurer Freikauf von Putin-Freund: Russland nach der Teilmobilmachung

Putins Krieg in der Ukraine erreicht die Heimat. Sind die neuen Demonstrationen und Fluchtbewegungen erste Zeichen dafür, dass in Russland gerade die Stimmung kippt?
Moskau, am Tag der Teilmobilmachung durch Präsident Wladimir Putin: Demonstrantinnen werden abgeführt.
Foto: Keystone
In 38 russischen Städten trieb Putins Mobilmachungsentscheid vom Mittwoch Demonstranten auf die Strasse. Sie sorgten für Protestzüge, wie sie seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine vor sieben Monaten nicht mehr zu sehen waren. Filmaufnahmen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!