Antisemitismus in Europa

Judenhass breitet sich aus: «Wir müssen auf alles gefasst sein»

Unkontrollierte Zuwanderung aus muslimischen Ländern sei ein Problem, sagt der deutsch-jüdische Historiker Julius H. Schoeps. Er fürchte, dass sich die Stimmung bald drehe, sodass Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern gemacht würden.
«Ein Unterschied zwischen Juden und Israelis wird kaum noch gemacht»: Teilnehmer einer propalästinensischen Demonstration am Freitag letzter Woche in Siegen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen.
Foto: Bild: Martin Meissner/AP
Herr Schoeps, nach dem Angriff der Hamas auf Israel kam es in zahlreichen europäischen Städten zu antiisraelischen Demonstrationen. Judenhass unter Muslimen ist auch in Europa nichts Neues.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-