notifications
Fernsehen

Moderator Nik Hartmann kehrt zu SRF zurück

Nik Hartmann moderiert ab Herbst 2025 die SRF-Sendung «Happy Day». Er folgt auf Röbi Koller, der in Pension geht. Für Hartmann ist es eine Rückkehr. 
So wurde er bekannt: Nik Hartmann unterwegs für die Sendung «SRF bi de Lüt».
Bild: Bild: SRF

Moderator Nik Hartmann verlässt CH Media und kehrt zum Schweizer Fernsehen zurück: Ab Herbst 2025 wird er die SRF-Sendung «Happy Day» moderieren, wie SRF am Donnerstag mitteilte. Er folgt auf Röbi Koller, der nach 18 Jahren als Moderator von «Happy Day» im Frühjahr 2025 in Pension gehen wird. Co-Moderatorin der Sendung bleibt Kiki Maeder. «Ich freue mich sehr, zusammen mit Kiki Röbis Nachfolge antreten zu dürfen», wird Hartmann in der Mitteilung zitiert.

Seine TV- und Radiokarriere hatte Hartmann 1994 bei Radio extraBern gestartet. Ab 2005 moderierte er bei SRF verschiedene Sendungen, unter anderem «SRF bi de Lüt». 2020 wechselte er zu CH Media, zu der auch dieses Portal gehört. Dort arbeitet der 51-jährige Zuger als Co-Leiter Eigenproduktionen TV National und Moderator. In dieser Funktion verantwortet er gemeinsam mit Miriam Martino die Eigenproduktionen des Streamingdienstes oneplus sowie der nationalen CH-Media-Sender 3+, 4+, 5+, 6+, 7+, TV24, TV25 und S1.

Nun habe sich Hartmann für eine Rückkehr zu SRF entschieden, wo er sich künftig wieder auf seine Moderationstätigkeit konzentriere, teilte CH Media mit. Seinen letzten TV-Auftritt bei CH Media hat er im Rahmen der dritten Staffel von «MasterChef Schweiz», die er im Herbst 2024 auf dem Sender 3+ moderiert. «Ich schaue auf eine intensive und lehrreiche Zeit bei CH Media zurück», wird er in der Mitteilung zitiert.

Der heutige «Happy Day»-Moderator, Röbi Koller, geht nach einer langen Karriere bei SRF nächstes Jahr in den Ruhestand. Er war 1988 zum damaligen Radio DRS3 und zum Schweizer Fernsehen gestossen und moderierte Sendungen unter anderem wie «Quer» oder «Club». (mjb)