Bundesrat

Mit nur einer Stimme Unterschied: Wie Vogt es neben Kronfavorit Rösti aufs SVP-Bundesratsticket schaffte

Es war eine Zitterpartie: Erst nach fünf Wahlgängen steht das SVP-Zweierticket mit dem Berner Albert Rösti und dem Zürcher Hans-Ueli Vogt fest. Die Zentralschweiz geht leer aus.
Die offiziellen Kandidaten der SVP für die Bundesrats-Ersatzwahl: Der Berner Albert Rösti (rechts) und der Zürcher Hans-Ueli Vogt.
Foto: Jean-Christophe Bott / KEYSTONE
Nicht in Zürich oder Bern, sondern im peripheren 1500-Seelendorf Hérémence in den Walliser Alpen: Hier gab die SVP-Bundeshausfraktion am Freitag nach ihrer Sitzung ihr Ticket für die Ersatzwahl des zurücktretenden Bundesrats Ueli Maurer bekannt – über ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen