Frauenrechte

«Mein Vater drohte mir, mich an meinem eigenen Kopftuch zu erhängen»: Iranerin flieht vor dem Regime – doch die Schweiz gibt ihr kein Asyl

Sara Mohammadi, 26, könnte bei «Burger King» arbeiten, doch sie darf nicht mehr. Sie muss die Schweiz sofort verlassen. Sie ist eine von vielen Iranerinnen, die hier in einer aussichtslosen Situation stecken.
Ihr Leben steht still, rundum ist alles in Bewegung: Sara Mohammadi steht in einem Kunstwerk eines Verkehrskreisels.
Foto: Dominik Wunderli (Rain LU, 26. Oktober 2022)

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-