Analyse

Hoffnungsträger, aber gewiss kein Heiliger: Was der Wahlsieg Lulas für Brasilien bedeutet

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Brasilien hat letztlich doch die Hoffnung über die Angst gesiegt, der Ausgleich über die Aggression und die Inhalte über die Diffamierung.
Mit der Wahl von Lula da Silve kehr Brasilien in den Schoss der modernen und freiheitlichen Demokratien zurück und wird auf internationaler Ebene die globalen Herausforderungen mit anpacken.
Foto: Keystone
Das ist eine beruhigende Nachricht an der nationalen, der regionalen und vor allem der internationalen Front, auch wenn das Ergebnis denkbar knapp war und tatsächlich 58 Millionen Menschen für die radikalen und demokratiefeindlichen Ideale von Jair ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen