Fall Lauener/Ringier

Heute wird es ungemütlich für Alain Berset: So stehen die Bundesräte zu den «Corona-Leaks»

Alain Berset muss sich heute im Bundesrat erklären. Es ist eine Krisensitzung in eigener Sache, wie sie nicht oft vorkommt. Wie gross ist das Misstrauen unter den Bundesräten? Und kommuniziert die Regierung nach ihrer Aussprache? Eine Kurzübersicht.
Noch vor den «Corona-Leaks»: Die erste Bundesratssitzung in neuer Besetzung fand am 11. Januar statt.
Foto: Bild: Keystone
Am Mittwoch findet die erste Bundesratssitzung seit dem Platzen der «Corona-Leaks» statt, welche die «Schweiz am Wochenende» vor zehn Tagen publik gemacht hat. Zuletzt fiel die Sitzung aus, weil sechs von sieben Bundesräten nicht in Bern, sondern am WEF ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen