GAZA-KRIEG

Geprüft und (fast) nichts gefunden: EU gibt sich Freipass für Palästina-Hilfen – aber Fragezeichen bleiben

Keine EU-Gelder seien direkt oder indirekt an die Hamas geflossen, kommt eine interne Untersuchung der EU-Kommission zum Schluss. Trotzdem sollen nun zusätzliche Sicherungen eingefügt werden. Das führt zu Fragezeichen.
Ein Tanklaster wartet am Rafah-Grenzübergang auf ägyptischer Seite, um Treibstoff nach Gaza zu bringen.
Foto: Bild: Khaled Elfiqi/EPA, 19. 11. 2023
Mit über 300 Millionen Euro pro Jahr ist die Europäische Union der grösste Geldgeber der Palästinenser. Sie zahlt damit nicht nur die Löhne und Sozialleistungen der Autonomiebehörde von Mahmud Abbas im Westjordanland.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-