notifications
Fidschi

Fidschi: Rabuka wird neuer Regierungschef

Auf den Fidschi-Inseln löst ein ehemaliger Putschistenführer den anderen als Regierungschef ab. Nach knapp 16 Jahren im Amt wird der bisherige Ministerpräsident Frank Bainimarama (68) durch Oppositionsführer Sitiveni Rabuka (74) ersetzt.
Bild: Keystone/AAP/MICK TSIKAS

Zwar waren ihre Parteien bei der Parlamentswahl am Mittwoch vergangener Woche beide auf jeweils 26 Sitze gekommen. Allerdings kündigte die Social Democratic Liberal Party, die auf drei Sitze kam, am Dienstag an, mit Rabukas People's Alliance Party zu koalieren. Damit haben sie die für eine Regierung erforderliche Mehrheit von mindestens 28 Sitzen erreicht.

Der Pazifikstaat hat mehr als 300 Inseln und rund 900 000 Einwohner. Seit 1970 ist Fidschi unabhängig von Grossbritannien. Rabuka wurde 1987 nach zwei Staatsstreichen erstmals Premierminister und blieb mit Unterbrechungen bis 1999 im Amt. Der bisherige Regierungschef Bainimarama war seit 2007 an der Macht, er hatte ebenfalls geputscht. 2014 wurde er demokratisch gewählter Ministerpräsident. (sda/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren