Asyl

Asylschwindel: Neue Details zum Geschäft mit den Schein-Haftbefehlen

Mit fingierten Haftbefehlen haben sich einige Türken in der Schweiz Asyl erschlichen. Der Bund hat die Problematik auf dem Radar und Personen identifiziert, die vermutlich gewerbsmässig Fluchtgründe konstruieren.
Kurden demonstrieren im Oktober 2019 gegen eine  türkische Offensive gegen Kurden in Syrien mit dem Bild von Abduallah Öcalan, dem Führer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Einige türkische Asylsuchende gaukelten vor, Mitglied der PKK zu sein.
Foto: Bild: Martial Trezzini/Keystone
Ayaz (Name geändert), anerkannter türkischer Flüchtling, hat den Bestechungsversuch empört zurückgewiesen. Mehrere Landsmänner kurdischer Ethnie boten den früheren Justizbeamten Geld; er sollte ihnen Kontakte zu türkischen Staatsanwälten organisieren, die ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-