Bundesbern

Es war einmal das Amtsgeheimnis – wie Cassis' «Neutralitätsbericht» durch die Medien geisterte

In Bundesbern haben Amtsgeheimnisverletzungen gerade wieder Hochkonjunktur - aber zuletzt zogen die Justiz und Politik die Schrauben an. Was passiert, wenn Bundesbern Gesetze bricht.
Das Kreuz mit der Neutralität: Ein «geleakter» Bericht von Aussenminister Ignazio Cassis geisterte durchs Land, bevor der Gesamtbundesrat ihn versenkte.
Foto: Peter Klaunzer / KEYSTONE
Es war eine präsidiale Bruchlandung. Der Gesamtbundesrat wollte am Mittwoch letzter Woche nichts vom «Neutralitätsbericht» von Aussenminister und Bundespräsident Ignazio Cassis (FDP) wissen. Bevor er dem Bundesrat erschien, war der Bericht zwei Monate ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!