Frankreich

Emmanuel Macron versucht mit seiner neuen Partei Renaissance die Wiedergeburt

Der französische Präsident Emmanuel Macron bündelt sein Lager in der neuen Partei Renaissance. Damit schützt er sich nicht zuletzt vor unliebsamen Rivalen, die ihn beerben wollen.
Im Schatten, aber omnipräsent: Emmanuel Macron gründet eine neue Partei namens Renaissance.
Foto: keystone
Der Gründungsakt der neuen Mittepartei fand am Samstag nicht zufällig unter der Glaspyramide des Pariser Louvre-Museums statt. Dort hatte Emmanuel Macron 2017 seinen ersten Wahltriumph vor tausenden von Anhängern zelebriert. Seine Bewegung En Marche ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!