Grossbank

Die Credit Suisse nimmt Abschied von der Wall Street und von der Weltbühne – bald kommt es zur brisanten Versammlung

Das Management der Grossbank um Präsident Axel Lehmann und CEO Ulrich Körner sieht sie an einem «kritischen Wendepunkt» angelangt. Sie muss massiv schrumpfen und braucht trotzdem neues Kapital. Die nächste Generalversammlung verspricht spannend zu werden.
Credit-Suisse-Chef Ulrich Körner stellt die neue Strategie der Bank vor.
Foto: Keystone
Der Credit Suisse steht ein Umbau bevor, dessen Ausmass weit über die diversen Restrukturierungsversuche der vergangenen Jahre hinausgeht. Die 166 Jahre alte Traditionsbank sei an einem «kritischen Wendepunkt» angelangt, sagte ihr Präsident Axel Lehmann ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen