Interview

Die Bitte des Botschafters: Die Schweiz soll in der Ukraine zivile Bunker für Schulkinder bauen

Er sei froh über die Erfolge der ukrainischen Armee in den letzten Tagen, sagt der ukrainische Botschafter Artem Rybchenko. Doch es gebe noch viel zu tun. Er präsentiert mehrere Wünsche an die Schweiz.
Der ukrainische Botschafter Artem Rybchenko sagt: «Die ukrainische Bevölkerung hat einen so hohen Preis bezahlt, dass es keinen Weg zurückgibt.»
Foto: Severin Bigler (Bern, 7. September 2022)
Die ukrainische Armee feierte im Osten grosse Erfolge und eroberte gegen 6000 Quadratkilometer zurück. Haben Sie so etwas erwartet? Artem Rybchenko: Wir sind froh über diesen Erfolg. Doch wir feiern ihn nicht, denn es gibt noch viel zu tun. Die Tatsache, ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!