notifications
Deutschland

Deutlich mehr illegale Grenzübertritte 2022

Die Bundespolizei hat in diesem Jahr deutlich mehr illegale Grenzübertritten von Flüchtlingen registriert als noch 2021. Bereits im September sei die Gesamtzahl des vergangenen Jahres erreicht worden.
Bild: KEYSTONE/DPA/PHILIPP VON DITFURTH

Das sagte eine Sprecherin der Bundespolizeidirektion dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND, Donnerstagsausgaben). Sie gehe davon aus, dass sich diese Tendenz im kommenden Jahr noch verstärken werde.

"Im Jahr 2021 wurden insgesamt 57'637 illegale Grenzübertritte festgestellt, die Gesamtjahreszahl 2021 wurde bereits im September 2022 überschritten", sagte die Sprecherin. In diesem Jahr seien von Januar bis Oktober 70'814 illegale Grenzübertritte registriert worden, allein im November seien weitere 12'695 hinzugekommen. Vor allem die illegale Migration über die Balkanregion trug den Angaben zufolge erheblich zu der Entwicklung bei.

Für das kommende Jahr sieht die Bundespolizei keine Trendumkehr voraus - im Gegenteil: "Aufgrund der aktuellen Entwicklung zeichnet sich ab, dass sich der ansteigende Trend unerlaubter Einreisen in die EU und auch nach Deutschland 2023 fortsetzen beziehungsweise gegebenenfalls weiter beschleunigen dürfte", sagte die Sprecherin dem RND. (sda/afp)

Das könnte Sie auch interessieren