Luftfahrt

Der Flughafen-Zürich-Chef tritt ab: Seine Bilanz – vom Circle über die Covid-19-Krise bis zu umstrittenen Auslandsabenteuern

Stephan Widrig hat auf April 2023 seinen Rücktritt als CEO des grössten Schweizer Landesflughafens angekündigt. Welche Erfolge hinterlässt er? Und welche Baustellen? 
Nach 23 Jahren am Flughafen Zürich verlässt Stephan Widrig (49) die Aviatikbranche.
Foto: Gaetan Bally/Keystone
Man könnte fast meinen, Stephan Widrig habe sich in der Coronapandemie an das Immobiliengeschäft ohne die Fliegerei gewöhnt. Monatelang war der grösste Schweizer Landesflughafen, den er seit 2015 führt, praktisch ein Geisterflughafen. Nur ein Bruchteil ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen