Wahlen 2023

Bis zu 2450 Franken im Monat: Drei aus dem Amt geschiedene Politiker haben bislang Überbrückungshilfe beantragt

Wer aus dem Parlament fliegt, hat das Recht auf finanzielle Unterstützung. Auch nach den jüngsten Wahlen sind Anträge dafür eingegangen.
Pro-Natura-Präsidentin Ursula Schneider Schüttel konnte ihren Sitz für die SP Fribourg nicht verteidigen./>
Wahltag ist Zahltag: Auch bei den eidgenössischen Wahlen von diesem Herbst mussten zahlreiche Politikerinnen und Politiker unfreiwillig ihr Amt räumen. Im Nationalrat waren 17 Personen betroffen, im Ständerat vier.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-