Krankenkasse

Bis zu 10 Prozent mehr: Hätte der Prämienschub verhindert werden können?

Mit Nervosität wird die Prämienrunde 2023 erwartet. Jeweils Ende September verkündet der Bundesrat, wie sich die Prämien im nächsten Jahr entwickeln werden. Bereits im Vorfeld findet ein Schlagabtausch darüber statt, inwiefern der Prämienschock, wie er von vielen erwartet wird, hätte verhindert werden können.
Die Gesundheitskosten steigen. Und die Prämien?
Foto: Bild: Gaetan Bally / Keystone
Die Spatzen pfeifen es schon lange von den Dächern: Die Prämien werden 2023 stark steigen. Von bis zu 10 Prozent war einmal die Rede. Wenngleich der Anstieg vielerorts nicht so steil sein wird: Die Prämienzahler erhalten im nächsten Jahr eine saftige ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!