Bundesrätin im Interview

Baume-Schneider traurig wegen Fall Stäfa: «Wir müssen auf Exzesse reagieren» – Bund prüft Massnahmen gegen «Doxing»

Justizministerin Elisabeth Baume-Schneider wird deutlich, wenn es um die Hetze gegen den Gender-Tag in Stäfa geht. Sie spricht auch über «Doxing», «das Veröffentlichen privater Informationen mit bösen Absichten».
«Ich kann nicht einfach einsame Entscheide fällen aus meinem Büro heraus», sagt Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider.
Foto: Bild: Severin Bigler
Fast fünf Monate ist es her, seit Elisabeth Baume-Schneider ihr Büro im Bundeshaus West bezogen hat. Die Möbel sind ausgewählt, aber noch nicht geliefert. Auch bei Lieferfristen haben Regierungsmitglieder keine Vorteile in diesem Land.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
365.-