Corona-Leaks

Ärger für Berset: Die Oberaufseher des Parlaments untersuchen die Corona-Indiskretionen aus dem Bundesrat

Die Geschäftsprüfungskommission will die Rolle von Bundespräsident Alain Berset bei Weitergabe von vertraulichen Informationen klären. Aber auch der Gesamtbundesrat muss sich Fragen rund um Corona-Indiskretionen stellen. 
Die Präsidenten der Geschäftsprüfungskommissionen, Prisca Birrer-Heimo (SP/LU) und Matthias Michel (FDP/ZG), informieren über die Untersuchung zu den Corona-Leaks. 
Foto: Anthony Anex / Keystone
Die Corona-Leaks ziehen weitere Kreise. Am Dienstagabend gaben die Geschäftsprüfungskommissionen (GPK) von National- und Ständerat bekannt, wie sie in der Causa Berset weiter vorgehen werden. Diese Zeitung machte publik, dass Peter Lauener, ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen