Werbespots

Ab Oktober ist Schluss mit werbefreiem Replay-TV: Wer nicht mehr bezahlt, muss auch beim Spulen Werbespots schauen

Das Replay-TV wird unattraktiver. Neu müssen Werbespots geschaut werden – es sei denn, die Zuschauerinnen und Zuschauer bezahlen mehr Geld. So wollen die Fernsehsender mehr Einnahmen erzielen.
Ausgespult: Im Replay-TV gibt es bald Zwangswerbung.
Foto: Pexels
Replay-TV ermöglicht es, Fernsehsendungen aus der Vergangenheit zu schauen, ohne diese aufgenommen zu haben. Seit Jahren ist diese Funktion mit bis zu 7 Tagen Archiv bei den meisten TV-Angeboten inbegriffen – inklusive der Möglichkeit, vor- und ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!