Justizdrama (Teil 3)

8000 Jahre Knast: Gericht in Istanbul verurteilt türkischen Guru – er wollte 10-jähriges Mädchen aus Hergiswil heiraten

Die türkische Justiz hat gegen den Sektenführer Adnan Oktar und seine Gangmitglieder drakonische Strafen verhängt. Dazu gehört auch eine Mutter, die ihm ihr eigenes Kind aus der Schweiz angeboten hat.
Sektenführer Adnan Oktar inszenierte sich als türkischer Playboy.
Foto: A9 TV
Serra Mohammadvalipour war neun Jahre alt und ging in Hergiswil NW zur Schule, als sich in ihrem Leben eine dramatische Veränderung anbahnte. Ihre Mutter war in den Sog des türkischen Sektenführers Adnan Oktar geraten, der über einen eigenen Fernsehkanal ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen