Sozialversicherungen

20 oder 30 Franken mehr: Umstrittene Statistik soll bestimmen, wie viel Geld Seniorinnen und Senioren ab 2023 erhalten

Der Bundesrat legt bald die AHV-Mindestrente für die nächsten zwei Jahre fest: Soll sie um 20 oder 30 Franken steigen? Der Unterschied macht aufs Jahr und alle Rentnerinnen und Rentner bezogen Hunderte Millionen Franken aus. Entscheidend ist eine umstrittene Statistik.
Was können sich Seniorinnen und Senioren nächstes Jahr noch leisten? Über die künftige AHV-Mindestrente wird bereits hart gerungen.
Foto: Sam Thomas
Zuerst die gute Nachricht: AHV-Rentner, IV-Bezüger und alle Personen, die auf Ergänzungsleistungen (EL) angewiesen sind, werden nächstes Jahr höhere Renten erhalten. Das ist so gut wie sicher. Die schlechte Nachricht: Dass die Erhöhung die steigenden ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!