Covid-19

13-Jährige verweigerte Coronatest und durfte deshalb nicht in die Schule: Jetzt wehrt sie sich vor Bundesgericht

Ist Covid-19 eine so gefährliche Krankheit, dass einem Mädchen das Grundrecht auf Bildung vorenthalten werden darf? Mit dieser Frage müssen sich jetzt die Richter in Lausanne befassen.
Eine Schülerin beim Spucktest. (Symbolbild)
Foto: Ennio Leanza/Keystone

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-