Menschen mit Behinderung sind mit ihrer Arbeit weniger zufrieden

SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ 72 Prozent der Menschen mit einer Behinderung sind arbeitstätig. Im Vergleich mit Personen ohne Beeinträchtigung sind sie am Arbeitsplatz jedoch weniger zufrieden. Das zeigen neue Daten.

29. November 2021, 09:32

Die Lebensqualität am Arbeitsplatz von Personen mit Behinderungen sei insgesamt weniger gut als jene der Bevölkerung ohne Behinderungen, teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mit. Der Anteil der Erwerbstätigen mit einer Behinderung, die mit ihrem Lohn, den Arbeitsbedingungen und dem Arbeitsklima zufrieden sind, beträgt 67 Prozent. Bei denjenigen ohne Beeinträchtigung liegt der Wert bei 81 Prozent. Bei stark eingeschränkten Personen seien es gar nur 57 Prozent. Insgesamt sind Frauen mit Behinderungen (70 Prozent) zufriedener als Männer (64 Prozent).

Gemäss BFS sind 72 Prozent der Menschen mit Behinderungen, die im erwerbsfähigen Alter sind, arbeitstätig – selbst wenn sie bei Aktivitäten des täglichen Lebens schwer eingeschränkt seien. Bei stark eingeschränkten Personen sind es 47 Prozent.

Ausserdem berichten Menschen mit Behinderungen häufiger, dass sie am Arbeitsplatz Gewalt und Diskriminierung ausgesetzt seien. Während es 2017 noch 4 Prozent waren, die bei der Arbeit aufgrund ihrer Behinderung diskriminiert worden sind, waren es bei der letzten Erhebung 26 Prozent. (abi)


Login