Corona-App: Swisscom verschickt SMS mit falschem Absender – und wird vom BAG zurückgepfiffen

SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Viele Swisscom-Kunden erhielten am Vormittag eine SMS mit dem Absender «BAG-Info». Das Bundesamt für Gesundheit hatte damit aber nichts zu tun.

26. Juni 2020, 17:59

«Wir wollen damit einen Beitrag leisten, eine erneute Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern», erklärt Swisscom-Sprecherin Annina Merk die Aktion. Das BAG habe gewünscht, dass Mobilfunkanbieter und andere Unternehmen auf die neue Corona-App «SwissCovid» aufmerksam machten. Dem sei man mit der SMS nachgekommen. Da die Swisscom aber nicht Betreiberin der App sei, habe man die Nachricht im Namen des BAG verschickt.

Das sorgte bei verschiedenen Empfängern für Verwirrung. So fragte sich der Zürcher SVP-Kantonsrat Claudio Schmid, ob die Swisscom Kundendaten an den Bund weitergegeben habe.

Die Aktion der Swisscom wurde noch im Laufe des Tages wieder gestoppt. «Auf Wunsch des BAG», sagt dazu Swisscom-Sprecherin Merk. Das BAG äusserte sich zu dem Vorfall nicht.


Login