BAG meldet zum ersten Mal seit April wieder über 200 Neuansteckungen

SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Am Donnerstag meldet das BAG 220 Neuansteckungen. Damit ist diese Zahl am zweiten Tag infolge deutlich höher als in den Tagen zuvor. Insgesamt haben sich in der Schweiz und in Liechtenstein 35'022 Personen mit dem Coronavirus angesteckt.

30. Juli 2020, 12:47

(sku) In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag 220 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Seit April war diese Zahl nicht mehr so hoch. Bereits am Mittwoch wurden 193 Fälle gemeldet, was im Vergleich zu den Vortagen ein deutlicher Anstieg bedeutete. Insgesamt gab es bisher 35'022 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das BAG am Donnerstag in seinem täglichen Situationsbericht festhält.

Bisher sind 1704 Menschen gestorben, die positiv auf die Atemwegserkrankung getestet worden waren. Im Vergleich zum Vortag kam somit ein neuer Todesfall hinzu. Zudem wurden 8 Personen neu hospitalisiert. In Isolation befinden sich derzeit 958 Personen, in Quarantäne 3096. Zusätzlich verzeichnet das BAG 8912 Einreisende in Quarantäne. Das BAG bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis Donnerstagmorgen übermittelt haben.


Login