59 Millionen Passagiere starteten und landeten 2019 in der Schweiz

SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Die Reisebranche ist durch die Coronapandemie hart getroffen. 2019 war sie dagegen noch auf Wachstumskurs, wie aktuelle Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen.

17. September 2020, 09:18

(mg) Insgesamt 1,4 Millionen Starts und Landungen wurden in der Schweiz registriert. Das entspricht rund 3800 Flügen pro Tag. Das klingt angesichts der Auswirkungen der Coronapandemie nach Zahlen aus einer längst vergangenen Zeit, sind aber die Daten von 2019. 59 Millionen Passagierinnen und Passagiere wurden im vergangenen Jahr gezählt, wie das Bundesamt für Statistik am Donnerstag mitteilt. Das entspricht einer Zunahme von rund einer Million. Der weitaus grösste Teil dieser Fluggäste startet und landet auf dem Flughafen in Zürich.


Login