Handball

Vorsprung in zweiter Hälfte verspielt

Gegen Frick büssten die Muotathaler Handballer auswärts einen Fünf-Tore-Vorsprung ein und unterlagen am Ende mit 24:23.
Die Muotathaler, hier mit Noah Heinzer am Ball, erzielten im zweiten Umgang gegen Frick nur noch fünf Tore.
Foto: Archiv Andy Scherrer
Die Muotathaler reisten als klarer Favorit ans Auswärtsspiel nach Frick. Nach den beiden Niederlagen wollte man wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren. Der Start in diese Sonntagspartie war sehr ausgeglichen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-