Unihockey

Vipers nach Heimniederlage bereits unter Druck

Die Vipers Innerschwyz verlieren das erste Spiel der Playout-Serie gegen Winterthur United zu Hause mit 4:5 nach Verlängerung.
Die 145 Zuschauer sahen in Oberarth engagierte Vipers. Trotzdem verloren die Innerschwyzer am Ende nach Verlängerung.
Foto: Andy Scherrer
Vor der Saison hat natürlich jedes Team das Ziel, im Februar in den Playoffs spielen zu können und in diesen dann möglichst weit zu kommen. Wenn dieses Ziel misslingt, möchte man die Saison dann aber so schnell wie möglich und auf dem direktesten Weg beenden.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-