Unihockey

Vipers halten Playoff-Chancen am Leben

Die Vipers beenden die eminent wichtige Doppelrunde kurz vor Ende der Qualifikation mit einem Sieg und einer Niederlage.
Die Vipers (im Bild Cedric Heinzer und Holdener) kämpfen weiterhin um einen Playoffplatz.
Foto: Andy Scherrer
Die Ausgangslage vor dieser Doppelrunde war klar: Wollen die Vipers beim letzten Spiel der Qualifikation weiterhin Chancen auf die Playoff-Qualifikation haben, musste mindestens das sonntägliche Heimspiel gegen Appenzell gewonnen werden. Um sich eine gute ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen