Eishockey

Seewen spielt zwei Drittel top, dann floppts

Der EHC Seewen verliert in Bülach mit 2:3. Die Zürcher scheinen den Schwyzern einfach nicht zu liegen.
Fabio Langenegger erzielte den zweiten Seebner Treffer gegen Bülach. Das Bild zeigt ihn im Heimspiel.
Foto: Erhard Gick
Es will den Seebnern in Bülach einfach nicht laufen. In drei Spielen gingen die Partien jeweils knapp verloren. Auch am Samstagabend setzte es auswärts erneut eine Niederlage ab, diesmal wieder knapp mit 2:3. Das Spiel wurde vor allem im letzten Drittel ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen