Eishockey

Seewen fängt gegen Arosa eine Klatsche ein

In der vierten Partie gegen den EHC Arosa hat der EHC Seewen eine 1:4-Niederlage eingefangen. Ein Spiel zum Abhaken.
Cyril Oehen (rechts) in aussichtsreicher Position: Das Loch blieb offen, der Puck wollte aber nicht hinein. Links Jan Schwitter in Lauerposition.
Foto: Erhard Gick
Die Ausgangslage war im vierten Spiel des Viertelfinals zwischen dem EHC Arosa und dem EHC Seewen vielversprechend. Die erste Frage, die sich vor dem Spiel stellte, war: Kann Seewen den Sack zumachen?

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-