Radsport

Schwyzer verpasst am GP Lancy knapp das Podest

Miro Schmid aus Schwyz klassierte sich beim nationalen Rennradrennen in Genf auf dem vierten Rang.
Miro Schmid griff kurz vor Schluss das ausgerissene Spitzentrio an, schaffte es aber nicht mehr, dieses einzuholen.
Foto: PD
Der in Cham aufgewachsene und seit November in Schwyz lebende Miro Schmid schrammte am nationalen Rennradrennen des GP Lancy nur um eine Radlänge am Podest vorbei.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-