Eishockey

Schlechten Tag eingezogen: Bülach bodigt Seewen

Der EHC Seewen empfing den EHC Bülach zum zweitletzten Spiel der regulären Saison. Die Seebner liessen zu wünschen übrig und verloren mit 3:4.
Ramon und Dean Schnüriger (hinten) konnten es dieses Mal nicht richten. Seewen verlor gegen Bülach mit 3:4.
Foto: Erhard Gick
Es war das erwartet zähe Spiel zwischen dem EHC Seewen und dem EHC Bülach. Fast 25 Minuten musste man sich bis zum ersten Treffer gedulden. Robin Büeler sorgte dann für die Erlösung. Das Spiel blieb vorerst aber harzig.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-