Ringen

Ringer Damian von Euw begann das neue Wettkampfjahr

Der Ingenbohler gewann in Nizza beim «Grand Prix von Frankreich Henri Deglane» die Bronzemedaille.
Damian von Euw im Viertelfinal-Kampf gegen den Österreicher Michael Wagner.
Foto: PD
An der Côte d’Azur in Nizza fand erstmals nach der Pandemie wieder der Grand Prix von Frankreich statt. Die Swiss Wrestling Federation (SWFE) schickte zehn Athleten, darunter den Ingenbohler Damian von Euw, auf die Matten.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen