Reiten

Hochstehender Sport am Fusse der Mythen

Schon längst ist das Dressurturnier des Kavallerievereins Schwyz kein Geheimtipp mehr, Amateure und Profis gleichermassen mögen die friedliche Atmosphäre auf dem Turnierplatz mit Blick auf die Innerschwyzer Bergwelt.
Gewann am Sonntag eine Prüfung der Kategorie L: Fabio Tino mit Fürst Alexander.
Foto: Katja Stuppia
Sie teilten sich die Siege im AChoix-M und im Georg gütlich auf: An der bekannten Dielsdorfer Dressurreiterfamilie Graf führte in Schwyz kein Weg vorbei. Während in der zweithöchsten Prüfung, dem AChoix-M, Markus Graf mit Bob Dylan mit ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!