Wintersport im Kanton

Fluorverbot: Bei FIS-Rennen in der Region herrscht Unsicherheit

Das neue Fluorverbot hat auf für nationale und regionale Rennen weniger Auswirkungen als gedacht. Wegen zu wenigen Testmöglichkeiten ist aber Unsicherheit vorhanden.
Bei den Alpinen war früh klar, dass das Fluorverbot nur auf Stufe FIS gelten wird. Für die U16-Klasse würden reihenweise Testgeräte fehlen.
Foto: Thomas Bucheli
Seit dieser Saison herrscht im gesamten Ski-Weltcup ein Fluorverbot. Die Skifahrer, Langläuferinnen, Biathleten und Snowboarderinnen dürfen ihre Arbeitsgeräte also nur noch mit fluorfreiem Wachs behandeln, weil Fluor – das insbesondere bei nassem Schnee ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-