Unihockey

Den Kopf nicht hängen lassen

Die Vipers Innerschwyz treffen am Sonntag auf UH Appenzell.
Die Unihockeyaner der Vipers müssen am Sonntag in Appenzell ran.
Foto: Andy Scherrer
Trotz der klaren Niederlage im Derby am vergangenen Wochenende und der nun definitiv verpassten Playoff-Teilnahme darf das Fanionteam der Vipers den Kopf nicht hängen lassen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-