RATGEBER

Vorsorgeauftrag: So vermeiden Sie, dass die Kesb in Ihre Angelegenheiten eingreift

Meine Mutter (72 Jahre) hatte einen Autounfall und befindet sich in kritischem Zustand im Spital. Da keinerlei Vollmachten und Ähnliches vorhanden sind, gestaltet sich nun die Abwicklung der Alltags- und Bankgeschäfte schwierig. Was kann ich vorkehren, damit das bei mir nicht passiert?
Denise Tönz.
Mit einem Vorsorgeauftrag hätte Ihre Mutter bestimmen können, wer im Falle ihrer Urteilsunfähigkeit für sie entscheiden soll und sie vertreten darf.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-