Ratgeber

Unsere Mutter will uns Erbvorbezug gewähren: Können die Behörden für die Bezahlung allfälliger Pflegekosten darauf zurückgreifen?

Unsere Mutter, 72, möchte ihr Einfamilienhaus im Sinne eines Erbvorbezuges auf uns Kinder übertragen, und zwar gegen Einräumung eines lebenslangen Wohnrechts. Wie verhält es sich mit diesem Erbvorbezug, wenn unsere Mutter dereinst pflegebedürftig werden sollte und ihr übriges Vermögen nicht ausreicht, um die Pflegekosten zu decken? Können die Behörden den Erbvorbezug zurückfordern?
Manuel Inderbitzin.
Ihre Mutter kann über ihr Vermögen zu Lebzeiten frei verfügen und Ihnen schenkungsweise bestimmte Vermögenswerte auf Anrechnung an die künftige Erbschaft zuwenden (sog. Erbvorbezug).

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-