Tote bei Brand in Bangkoker Mall

THAILAND ⋅ Beim Brand in einem Hotel- und Einkaufskomplex im Zentrum von Bangkok sind am Mittwoch mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie örtliche Medien berichteten, korrigierte Bangkoks Gouverneur Aswin Khwanmuang die Zahl der Toten von zunächst drei herunter.

Aktualisiert: 
10.04.2019, 17:49
10. April 2019, 15:28

Beide Opfer hatten demnach versucht, sich mit einem Sprung aus dem Hotel vor den Flammen zu retten. Weitere Menschen wurden mit Verletzungen ins Spital gebracht. Bei den Opfern handle es sich um Thailänder, berichtete der Sender "Thai PBS".

Das Feuer brach in einem Hotel aus, das in der Nähe eines der grossen Einkaufszentren der thailändischen Hauptstadt liegt. Mehrere tausend Menschen mussten den Gebäudekomplex verlassen. Über dem Hotel stand zeitweise eine riesige Rauchwolke. Laut Medienberichten war das Feuer nach mehreren Stunden am Mittwochabend (Ortszeit) unter Kontrolle.

In der Shopping Mall namens Central World, einer der wichtigsten in Bangkok, sind auch viele Ausländer unterwegs. Das Feuer brach nach einem Bericht der Zeitung "Khao Sod" im achten Stock des Hotels Centara Grand aus. Mehrere Gäste versuchten demnach, sich mit einem Sprung aus dem Gebäude zu retten. Sieben Menschen wurden verletzt. (sda/dpa)


Login