Pilzsammler am Kronberg tödlich verunglückt

UNFALL ⋅ Ein erfahrener 67-jähriger Pilzsammler ist am Samstagmorgen im Kronberggebiet AI tödlich verunglückt. Die genaue Unglücksursache ist nicht bekannt.

22. September 2019, 11:20

Wie die Kantonspolizei Appenzell am Sonntag mitteilte, war der Mann zusammen mit zwei anderen Pilzsammlern im Gebiet Hackbühl unterwegs. Um 9.30 Uhr trennten sich die drei. Als der Mann um 11 Uhr nicht am verabredeten Treffpunkt erschien, machten sich die beiden anderen auf die Suche nach ihm.

Um 15 Uhr alarmierten sie die Polizei. Diese bot die Alpine Rettung Schweiz, einen Rettungshelikopter und ein Suchhundeteam auf. Ausserdem versuchten die Einsatzkräfte, den Mann über sein Mobiltelefon zu orten. Um 19 Uhr sichtete die Helicrew den Vermissten dann in einer unwegsamen Schlucht. Sie konnte aber nur noch seinen Tod feststellen. (sda)


Login