Mit Zuschauern und Odermatt als Favorit am Chuenisbärgli

An diesem Wochenende macht der Weltcup-Tross der Techniker in Adelboden Halt. Nachdem die Rennen im letzten Jahr aufgrund der Corona-Situation vor leeren Rängen über die Bühne gehen mussten, sind diesmal im Berner Oberland wieder Zuschauer zugelassen. Die Hoffnungen der Einheimischen im Riesenslalom vom Samstag ruhen selbstredend auf Marco Odermatt. Der Nidwaldner, im vergangenen Jahr einmal Dritter und einmal Vierter auf dem schwierigen Hang am Chuenisbärgli, hat in diesem Winter drei von vier Rennen in seiner Paradedisziplin gewonnen. Als Führender im Gesamtweltcup peilt Odermatt den ersten Schweizer Riesenslalom-Sieg in Adelboden seit 2008 an. Damals triumphierte Marc Berthod vor seinem Landsmann Daniel Albrecht.

08. Januar 2022, 11:44
(sda)

(Keystone-SDA, 08.01.2022)


Login