Mann nach Streit durch Schuss verletzt

GEWALTTÄTIGER STREIT ⋅ Ein Schuss und eine schwere Verletzung haben den Streit zweier Brüder am Bahnhof in Aesch BL beendet. Der mutmassliche Täter wurde noch unmittelbar nach dem Vorfall am Samstagabend vor Ort angehalten.

Aktualisiert: 
02.01.2022, 17:57
02. Januar 2022, 17:27

Einer der beiden türkischen Männer, ein 46-Jähriger, wies nach Angaben der Polizei Basel-Landschaft vom Sonntag eine schwere Schussverletzung auf. Er wurde vom Sanitätsdienst medizinisch versorgt und ins Spital gebracht.

Der jüngere, 43-jährige Bruder zog sich bei der Auseinandersetzung eine Handverletzung zu. Er wurde ebenfalls medizinisch betreut und laut einem Polizeisprecher als Tatverdächtiger festgenommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge sei es zwischen den beiden Brüdern zu einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung gekommen, die dann eskalierte, hiess es in der Polizei-Mitteilung weiter. Staatsanwaltschaft und Polizei würden nun die Gründe für den Streit sowie den genauen Tathergang ermitteln. (sda)


Login