Campingbus durch Brand zerstört

BRAND ⋅ Ein Campingbus ist am Samstagmittag in Zénauva FR vermutlich wegen eines technischen Defektes vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, der 24-jährige Lenker sowie seine drei Passagiere hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

28. Juni 2020, 15:56

Polizei und Feuerwehr waren gegen 12.10 Uhr alarmiert worden, dass ein Campingbus brenne. Vor Ort habe die Feuerwehr zwar den Brand unter Kontrolle bringen können, schreibt die Freiburger Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Sonntag. Das Fahrzeug sei aber durch das Feuer komplett zerstört worden.

Bei einem nahegelegenen Bach sei eine Ölsperre errichtet worden. Ein Spezialist des Amtes für Umwelt habe aber vor Ort keine Verschmutzung von Flora und Fauna festgestellt. Gemäss ersten Erkenntnissen war der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. (sda)


Login