Betrunken in Martina GR Selbstunfall gebaut

VERKEHRSUNFALL ⋅ In Martina in Graubünden hat am Sonntagmorgen ein 28-jähriger Deutscher unter Drogen- und Alkoholeinfluss einen Selbstunfall gebaut. Er blieb unverletzt, der ausländische Führerausweis wurde ihm aber auf der Stelle entzogen.

12. Mai 2019, 16:14

Der Deutsche kam gegen 7.30 Uhr von Österreich her und kollidierte kurz nach der Landesgrenze mit einer Baustellenabschrankung, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Die Atemalkoholmessung ergab einen Wert von mehr als zwei Promille, zudem fiel ein Drogentest positiv aus. Das erheblich beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. (sda)


Login